Michael Wallner
mwallner

© Fotos (v.l.n.r.): Joerg Finger, Mathias Bothor, Aglef Püschel, Bettina Stöß, Susanne Schleyer

Vita

Michael Wallner

* 1958 in Graz
Schauspielstudium am ‚Max Reinhardt-Seminar‘ Wien.

1979-1985
Schauspieler am Burgtheater, Theater in der Josefstadt, Schillertheater Berlin, Wiener Festwochen

seit 1986 Theater- und Opernregie
Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Frankfurt,
Burgtheater Wien, Volkstheater Wien, Thaliatheater Hamburg, Schauspielhaus Bochum, Volkstheater München, Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Oper Graz, Schauspielhaus Graz, Landestheater Innsbruck, Volkstheater Rostock, Deutsches Theater Göttingen, Theater Klagenfurt, Theater Bern, Theater Lübeck.

freier Schriftsteller
veröffentlicht bei Luchterhand, cbt, Piper, Rowohlt, Reclam, Frankfurter Verlagsanstalt.

Romane (Auswahl) „April in Paris“ übersetzt in 20 Sprachen.
„Die russische Affäre“, „Manhattan fliegt“, „Die Zeit des Skorpions“, „Kälps Himmelfahrt“.

Verfilmte Drehbücher für ARD, NDR, SAT1, MDR.

Preise: Kainz-Medaille der Stadt Wien für die Regie ‚Krieg‘ von Rainald Goetz. „Goldene Leslie“, NRW-Jugendbuchpreis für „Zeit des Skorpions“. Fantastikpreis Wetzlar für „Manhattan fliegt“